Die klassische Funktion einer Anlage zur Wasserenthärtung

Bei der Wasserenthärtung werden die kalkbildenden Kalzium- und Magnesiumsalze gegen Natriumionen ausgetauscht, wodurch Kalkablagerungen verhindert werden. Bei der Enthärtung durchströmt das Wasser ein Filterbett aus Kationenaustauscher-Harz.

Jede Anlage hat nur eine bestimmte Anzahl Ionen, die getauscht werden können. Ähnlich eines Akkus, muss auch ein Ionenaustauscher wieder mit Natriumionen geladen werden. Dieser Vorgang wird Regeneration genannt. Während der Regeneration durchströmt Salzsole aus dem Vorratsbehälter das Filtergranulat, löst die Kalkbildner und spült sie in den Abfluss. Dieser Vorgang lässt sich beliebig oft wiederholen.

Eine Enthärtungsanlage auf Basis des Ionenaustausches garantiert Wirksamkeit und ist im Hinblick auf das Preis- Leistungsverhältnis derzeit die günstigste Methode der Wasserenthärtung. Es ist seit langer Zeit erprobt und das effektivste Verfahren, um wirklich messbar weiches Wasser zu erhalten.

Anwendungsgebiet wählen und mehr erfahren

Unsere breite Produktpalette ermöglicht eine optimale Auswahl an Anlagen für die Wasserenthärtung speziell für Ihre Anwendung.