Enteisenung

Enteisenung 2018-05-30T11:43:48+00:00

Warum Enteisenung und Entmanganung? 

Im Trinkwasser dürfen nach Trinkwasserverordnung dürfen nicht mehr als 0,2 mg/l Eisen bzw. 0,05 mg/l Mangan vorhanden sein.

In der Regel liefern die Trinkwasserversorger Wasser unterhalb der Grenzwerte. Nicht so bei Brunnenwasser. Hohe Eisen- und Manganwerte führen zu Inkrustationen in Rohrleitungen und Armaturen. Diese Ablagerungen verringern die Fließgeschwindigkeit des Wassers und können die Rohrleitungen komplett verstopfen. Neben betrieblichen Beeinträchtigungen fördern raue Rohrleitungswände die Entstehung von Biofilmen mit den entsprechenden gesundheitlichen Gefahren. Eine professionelle Enteisenungsanlage zur Wasseraufbereitung schafft Abhilfe.

Unsere Enteisenungsanlagen zur Wasseraufbereitung

  • …sind robust und zuverlässig.
  • …arbeiten nach dem Oxidationsprinzip.

Wir bieten Systeme, die speziell auf die Bedürfnisse im privaten, landwirtschaftlichen sowie gewerblichen Bereich zugeschnitten sind. Die Anlagen werden in verschiedenen Größen hergestellt und je nach Verfahren wählen wir die entsprechenden Filtermaterialien aus. Überall dort, wo das Ausfallen von Eisenverbindungen verhindert werden soll, haben sie sich bestens bewährt.

Typ KEMZ 1-5

IM00
Mit Sauerstoff angereichertes Rohwasser strömt durch das Steuerventil und von oben nach unten durch das Filterbett. Das ausgefällte Eisenhydroxid wird im Filterbett abfiltriert. Das aufbereitete Wasser gelangt unten durch ein Filtersieb und den Düsenstab zum Steuerventil-Ausgang. Beim Rückspülvorgang schaltet das Steuerventil die Fließrichtung um.

Hierbei werden die Granulate aufgewirbelt. Durch die entstehende Reibung wird das ausgefallene Eisenhydroxid vom Korn gelöst und durch das Steuerventil ausgespült. Je nach Filtermaterial wird anschließend das Granulat mit einer Oxidationshilfe geimpft. Anschließend erfolgt solange eine langsame Spülung, um freie Reste des Regeneriermittels zu verdrängen, bis das Spülwasser klar ist und keine rötliche Färbung mehr feststellbar ist.
Dieser Vorgang erfolgt automatisch, nachdem die Parameter einmal eingegeben wurden. Voraussetzung zum Einbau der Anlage ist eine vorherige Wasseranalyse.

  • Starkes Steuerventil mit bis zu 8m³/h Leistung einstellbar
  • Potenzialfreier Ausgang für zusätzliche Funktionen
  • Anlagenfüllung mit monodisperzem Harz
  • Spritzwassergeschütztes Gehäuse
  • Zwangsregeneration und zusätzliche Spülzeiten einstellbar
  • Einsetzbar als Filterventil mit hoher Rückspülleistung
  • Schnellverschluss-Klips erleichtern Installation und Wartung
  • Solebehälter füllen mit Weichwasser
  • Reserveautomatik
  • Keimschutzvorrichtung

UO-ED Z KEZ 1 | KEZ 2 | KEZ 3 | KEZ 4 | KEZ 5
Durchfluß (m3/h) 1,4 | 2 | 2,5 | 2,5 | 2,5 | 3
Drucktankgröße (mm) 1044 | 1054 | 1252 | 1354 | 1465
Drucktank Ø (mm) 250 | 250 | 300 | 330 | 400
Granulat (ltr.) 38 | 54 | 75 | 84 | 112
Solebehälter (ltr.) 35| 35 | 100 | 100 | 100
Druck min./ max. (bar) 2-8 | 2-8 | 2,5-8 | 2-8 | 2-8
Anschluß („) 1
Gesamthöhe (mm) 1322 |1600 | 1555 | 1600 | 1850
Wasseranschluß (mm) 1232 | 1510 | 1465 | 1510 | 1760
Abwasseranschluß (mm) 1162 |1540 | 1495 | 1540 | 1790

Wassertemperatur max. 20° C, Stromanschluß 220 V/ 50 Hz

Das könnte Sie auch interessieren: